Bist Du ein Frühlings- oder ein Sommertyp? Oder gehörst Du zum Herbst- oder vielleicht zum Wintertyp? Hier findest Du es heraus – und bekommst Tipps, welche Farben am besten zu Deinem Typ passen:


Der Frühlingstyp
Merkmale: Goldblonde Haare, grüne oder grau-blaue Augen, goldene Haut.
Kleidung: Warme Töne, Farben mit gelbem Unterton. Keine kühlen Farben wie Eisblau. Am schönsten wirken Kleiderfarben in Gelbbraun, Beige und Hummer.
Make-up: Zum Frühlingstyp passt Lidschatten in zartem Flieder oder Aschgrau. Rouge sieht in Pfirsich und Rosette gut aus, und Lippenstift in Lachs und Koralle. Lipgloss schimmert schön in Hummer.

Der Sommertyp
Merkmale: Asch- oder mittelblonde bis hellbraune Haare, blaue oder hellbraune Augen, rosé-farbener Teint.
Kleidung: Intensives Türkis, Pastelltöne wie Rosa und Zitronengelb. Goldene Töne meiden.
Make-up: Ein schöner Kontrast zur hellen Haut ist Augen-Make-up in kühlem Grau-Blau; die Lippen nur mit Konturenstift betonen und mit zartem Lipgloss ausmalen. Das Sommertyp-Make-up besteht beim Lidschatten aus grau-blauen Nuancen. Rouge in zartem Pink zaubert einen Hauch von Frische ins Gesicht. Lippenstift für den Abend wird in Zart- oder Alt-Rosa aufgetragen, tagsüber reicht Gloss in Perlmutt-Rosa.